Für was unsere Bürgerinitiative steht

 

Wir setzen uns für den Schutz unserer Natur im Holzwinkel ein. Wir möchten den Wald als wichtigen Lebensraum für Pflanzen und Tiere, als Grundlage für sauberes Wasser und frische Luft sowie als ein Naherholungsgebiet für Naturliebhaber bewahren. Wir bitten die Entscheidungsträger (Landratsamt und entsprechende Behörden) den Wald als Grundlage allen Lebens zu schützen, d.h. sich gegen dieses klima-, natur-, tier- und umweltfeindliche Projekt auszusprechen. Wir appellieren an das soziale ökologische Gewissen der Fuggerschen Stiftungen und bitten ihren selbst geprägten Begriff von Nachhaltigkeit zu leben, d.h. von Grubenprojekten abzusehen.

Wir möchten alle Bürger über die Pläne der Fuggerschen Stiftungen zum geplanten Kiessabbau informieren und aufklären.

Wir planen verschiedene Aktionen um die Verantwortlichen zu erreichen und zu einem Umdenken zu bewegen.

Nachfolgender Link enthält Informationen zum Antrag auf Vorbescheid für den Sand- und Kiesabbau der Fuggerschen Stiftungen im Wald zwischen Emersacker und Welden. Die 10 wichtigsten Argumente der Gemeinde Emersacker zur Ablehnung des Antrags sowie einen Lageplan für das geplante Vorhaben:

https://gemeinde-emersacker.de/?post=ablehnung-antrag-vorbescheid-kiesabbau-jan-2021

 

Wir sind kein Verein, jeder der Interesse hat, kann ein Teil der Bürgerinitiative werden und uns bei dem Vorhaben unterstützen.

 

Ein winterliches Bild vom geplanten Rodungsort:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

#ausliebezumwald #bürgerinitiative #fugger #Fuggerei #500jahrefugger #Emersacker

 


 

Tags: Bürgerinitiative; Emersacker; Fuggersche-Stiftungen, Verfüllung mit belastetem Material; Geplante Mischwald-Rodung